wetterpark offenbach

aussichtsturm im wetterpark 


Der Wetterpark in Offenbach ist ein didaktischer Parcours, in dem auf 12 Stationen Wetterphänomene erklärt und sinnlich erfahrbar werden. Das Gelände wird vom Deutschen Wetterdienst genutzt und betrieben. Teil der Anlage ist auch eine der Wetterstationen. Finanziert wurde das Projekt von der Stadt Offenbach und vom Planungsverband Ballungsraum Rhein-Main. Die Gesamtanlage wurde von unit-design entworfen und umgesetzt, unter architektonischer Beratung von bb22 architekten + stadtplaner gbr.

Die Station 12 mit dem Titel “Sicht” wurde in einer Arbeitsgemeinschaft aus beiden Büros entworfen und mit minimalem finanziellem Budget realisiert. Das Bauwerk, ein knapp zehn Meter hoher Aussichtsturm, wurde im November 2006 eröffnet.


DOWNLOAD PDF PRESSEMITEILUNG, 2. PREIS, ZUSAMMENGEBAUT
WWW.BAUKULTUR-HESSEN.DE
WWW.UNIT-DESIGN.DE
WWW.WETTERPARK-OFFENBACH.DE

leistung

planung, realisierung des turms, beratung gesamtanlage

status

abgeschlossen

auftraggeber

stadt offenbach, planungsverband rhein-main

standort

offenbach

zeitraum

2004-2006

verantw. partner/in

jan schulz

projektpartner

unit-design, frankfurt/m (entwurf, konzept)