hotel toyoko inn, frankfurt/m

pilotprojekt in europa, neubau eines business-hotels nach japanischem vorbild


Im Herbst 2004 setzten sich bb22 architekten + stadtplaner gbr in einem Auswahlverfahren unter Frankfurter Architekturbüros durch. Gegenstand des Verfahrens war die Planung und Realisierung eines Pilotprojektes einer japanischen Hotelkette in Frankfurt und damit einhergehend die Übertragung japanischer auf deutsche Baustandards.  Zunächst umfassten die Tätigkeiten die Beratung der Bauherren bei der Standortwahl, die Entwicklung zahlreicher Testentwürfe und Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt hinsichtlich der Genehmigungsfähigkeit sowie die Vermittlung zwischen Eigentümer und Bauherren beim Grundstückskauf. Im Jahr 2007 wurde eine Entwurfsplanung für einen Neubau mit 429 Zimmern, öffentlicher Cafeteria und Tiefgarage in enger Abstimmung mit der Architekturabteilung der Bauherrschaft in Tokio erarbeitet und zur Genehmigung eingereicht. Parallel zur Baugenehmigung wurde die Ausführungsplanung und Erstellung einer Funktionalauschreibung vorangetrieben. Voraussichtlicher Baubeginn ist November 2013.

 


➔ Aktueller FR-Artikel über Gäste aus Fernost mit Nennung von Toyoko Inn 

leistung

lp 1-6, machbarkeitsstudie, beratung bei projektentwicklung

status

in planung

auftraggeber         

toyoko inn europe gmbh

standort

frankfurt/m

umfang

429 betten

zeitraum

seit 2005

team frankfurt

jan schulz, stefanie schuster, sabine gerhard, babak farrokhfar, tanja nopens, lars müller, diana mohr,  martina kampschulte, matthias jakob, lulu huang, burcu karahan

team kapstadt sven albrecht, stephanie meyer

verantw. partner

jan schulz

projektpartner

albrecht + associates, kapstadt

visualisierung

mainfeld, frankfurt